[Fashion] Bohème-Charme und Surfer-Lifestyle: Die Geschichte hinter Kanea.

15 September 2016
Wie viele träumen davon, ihr Hobby zum Beruf zu machen? Arbeiten in einem kreativen Bereich? Etwas eigenes auf die Beine stellen? Fest an die Idee glauben? Eine, die ganz fest an sich geglaubt hat und nun ihr eigenes Schmucklabel hat, ist Ana von KANEA
Ich habe sie interviewt und habe nicht nur ein paar tolle, inspirierende Antworten bekommen, sondern An auch einen Gutscheincode für euch abgeluchst. 
Viel Spaß beim Lesen!

Interview Blog mit Schmucklabel Kanea


Wieso ihr hier ein Interview findet


Die Geschichte hinter diesem Post ist so fein wie besonders. Als mein Freund vor einigen Monaten in Ägypten gearbeitet hat, schickte ich ihn mit den Worten "Bring´mir gefälligst was Schönes mit!" los. Natürlich wusste ich, dass der Schmuck in Ägypten immer der Gleiche war und ich eigentlich auch nur einen Witz gemacht hatte.
Was ich dann allerdings in den Händen hielt, als er wieder zu Hause war, war eine wunderschöne Kette mit einem türkisfarbenen Stein, eingebunden in ein braunes Lederband. Die Kette strahlt in der Sonne und gibt mir immer, wenn ich sie trage, das Gefühl von Sonne. Wo konnte er die nur her haben?

Er erzählte mir also die Geschichte dahinter: Dass er zusammen mit Ana dort gearbeitet hat und sie diese Kette angefertigt hat. Ich war verliebt und habe mich daher gleich wie eine Schneekönigin gefreut, als Ana mir schrieb und mir das passende Armband zur Kette noch nach schickte. 
Weil ich so neugierig war, wie es zu diesen hübschen Teilen kam, habe ich sie dazu genötigt, mir alles zu erzählen, was ich wissen wollte. Und das hat sie. 
Lest selbst :-)!

Fleur et Fatale Blog Kiel


1. Wie ist die Geschichte hinter Kanea? Es interessiert uns vor allem, wie alles begonnen hat!


2014/15 habe ich zum ersten Mal den Winter über in Südafrika gelebt, wo mir meine Freunde irgendwann das ‘Beaden’ beigebracht haben. Ich war fasziniert von dem Style und der Schönheit der Schmuckstücke und habe seitdem ständig meine Techniken verfeinert und an neuen Ideen für Ketten und Armbändern gefeilt. Es war für mich die ersten Jahre nur ein Hobby, bei dem ich mich kreativ austoben konnte.
Im Herbst 2015 war ich dann wieder mal in El Gouna/Ägypten, wo ich als Kitelehrerin arbeite. Dort habe ich nach langer Zeit meinen alten Kollegen und Freund Timo wieder getroffen, der von meinen Ketten und Armbändern total begeistert war. So begeistert, dass ihm an einem windlosen Tag am Pool ein Licht aufgegangen ist. Eine Idee fing an, Formen anzunehmen und still und heimlich hat er sich einen kleinen Plan gemacht und mich ein paar Stunden später damit überrascht: “Ana, ich könnte mir vorstellen, dass auch andere Leute von deinem Schmuck begeistert wären. Wollen wir das Ganze etwas auszubauen und versuchen die Schmuckstücke zu verkaufen?”
Wenige Tage später hatten wir einen groben Plan wie es laufen könnte. Timo musste ohnehin bald zurück nach Deutschland und konnte dort alles Notwendige klären. Ich bin kurze Zeit später zum Überwintern nach Südafrika. Einige Wochen und etliche Skype-Konferenzen später war uns klar, dass wir das durchziehen wollen. Im April 2016 haben wir uns schließlich wieder in El Gouna getroffen und an dem Onlineshop gearbeitet, der dann auch im Mai online ging. Seitdem telefonieren wir regelmäßig und treffen wir uns immer mal wieder an den verschiedensten Orten um Kanea weiter aufzubauen.
Modeblog Kiel Interview Kanea

2. Genauso spannend wie die Geschichte, sind die Gesichter dahinter.Wer arbeitet bei Kanea mit? Wie groß ist euer Team?


Unser Team ist groß - viele Freunde und Bekannte helfen uns bei kleinen Dingen, die doch die Welt ausmachen. Aber im Wesentlichen sind in Deutschland Timo und ich die Köpfe hinter Kanea.
Timo kümmert sich um den Onlineshop und macht die ganzen unangenehmen, bürokratischen Dinge ;) Ich kümmere mich um das Marketing und die Social-Media-Angelegenheiten. Dann ist da noch Louisa, die mir total fleißig beim Posten und Planen hilft.
Anfangs hieß es: “Oh Leute, Instagram, 3x täglich posten, Hashtags hier, Hashtags da!” Ich dachte ich ertrinke in dieser Informationsflut. Louisa hat mir geholfen dieses (für mich) ziemlich neue Medium zu verstehen. Wir haben uns übrigens auf 1-2x täglich Bilder posten geeinigt ;)
Das Team in Südafrika, das uns bei der Planung der Designs und anschließender Produktion helfen, besteht momentan aus 8 Leuten. Sian und Alyssandra haben mir geholfen die ersten Ketten zu knüpfen und die Designs festzulegen - glaub mir, wenn man plötzlich vor einem riesen Berg an Design-Möglichkeiten steht, setzt schnell mal eine Blockade ein ;) Sjoukje war und ist schon immer eine große Inspirationshilfe und hat mich in meinen Plänen stark unterstützt - “Wow Ana, das ist eine tolle Idee. Wir schaffen das!”
Sian hat anschließend die Produktion koordiniert und geleitet, Material ausgegeben und die fertigen Ketten zurück genommen . Sam, Mikaela, Mossie, Mark, Sjoukje und Adam haben fleißig Ketten genküpft und uns enorm geholfen unser Ziel zu erreichen. Ohne sie wäre es nicht möglich gewesen!

Kanea Schmuck Boho Bohemian Surfer Schmuck

Surfer Boho Jewelllery

3. Wer fertigt welche Schmuckstücke an? Bringt jeder seine Ideen zu einem Projekt?


Alle aus dem Team beaden schon seit Jahren, und so hat jeder seinen eigenen Stil entwickelt, den er in die Schmuckstücken miteinbringen kann. Als es um die Designplanung ging, haben mir alle ganz fleißig geholfen und waren super motiviert ihre Ideen einzubringen. Gerade das macht jedes Design so einzigartig :)

4. In Zeiten von Umweltschutz und Nachhaltigkeit ist es nicht mehr so einfach, seine Produkte transparent erscheinen zu lassen. Wie löst Kanea das?


Eines unserer größten Anliegen ist es, dass alle beteiligten Personen glücklich sind - sowohl unsere Kunden als auch das gesamte Team. Kanea ist unser Hobby und als solches soll es vor allem Spaß machen. Jeder arbeitet unter den Bedingungen, die er sich selbst aussucht und soll dafür auch eine angemessene Entlohnung bekommen. Wir sind kein profitorientiertes Unternehmen, sondern vielmehr ein Zusammenschluss von Freunden, die versuchen, mit ihrer Leidenschaft andere Menschen zu begeistern. Jeder kann sich auf unserer Homepage anschauen, wer alles zum Team gehört und die Schmuckstücke produziert, wodurch wir eine größtmögliche Transparenz schaffen. Wir können mit absoluter Sicherheit sagen, dass jeder einzelne aus dem Team sehr gerne an dem Projekt mitarbeitet :)
Die verwendeten Edelsteine sind Naturprodukte, die auch weitestgehend naturbelassen bleiben, und somit keine Belastung für die Umwelt darstellen. Wir beziehen sie überwiegend von kleinen Shops in und um Kapstadt.

Blog Kiel Blogger Kiel Modeblog Kiel

5. Seid ihr alle hauptberuflich Schmuckdesigner? Wie sah euer Leben vor Kanea aus?


Oh nein, keiner von uns macht Kanea hauptberuflich. Timo ist gerade ins Referendariat gegangen. Er war 5 Jahre Kitelehrer und hat diesen Beruf dann irgendwann fürs Studium an den Nagel gehängt. Ich bin zur Zeit ebenfalls Kitelehrerin. Ich arbeite u.a. für Kitecity und komme viel rum. Vor dieser Zeit war ich selbstständige Kosmetikerin und nutze diese Zeit momentan als Auszeit und Möglichkeit, im Ausland zu leben und zu reisen.

6. Was wünschst du dir für deine Zukunft, aber vor allem für die von Kanea?


Ich könnte mir gut vorstellen, in Südafrika zu leben und dort weiterhin mein Glück zu finden. Ich bin seit meiner ersten Saison von diesem Land und seinen Menschen fasziniert! Die Wurzeln Kaneas stecken dort.
Wir wünschen uns, dass Kanea langsam aus den Kinderschuhen heraus wächst, etwas größer wird und wir in Zukunft vielleicht auch etwas Geld damit verdienen können. Oh, und Timo wünscht sich außerdem einen neuen VW-Bus zum Reisen. Sein Alter ist leider abgebrannt ;D 

7. Wenn du deine Beziehung zu und die Ideale von Kanea mit 3 Worten beschreiben sollst: Welche sind das?


Freundschaft
Naturverbundenheit
Leidenschaft

Danke an Ana für die tolle Kommunikation und das wunderbare Interview!


Und jetzt von uns für Euch:


Da ich mich total in die Sachen von KANEA verliebt habe und euch die Überlegung noch leichter zu machen wollte, auch mal im Shop von Ana und Timo vorbeizuschauen, habe ich mit Ana einen Deal für euch ausgehandelt. Mit dem Gutscheincode Cape-Fleur bekommt ihr 15% auf das Schmuckstück eurer Wahl. Also, schaut hier vorbei und verliebt euch bitte genau so sehr wie ich es getan habe!

Ich würde mich total freuen, wenn bald noch viel mehr mit den hübschen Sachen herumlaufen, die Bohème Charme, Surfer Lifestyle und Leichtigkeit versprühen und Lust auf Sommer machen!

Blogger Kiel

Schmuck Surfer Bohemian Look

Kanea Schmuck Ketten

Surfer Ketten Schmuck bei Blog Modeblog


Kommentare on "[Fashion] Bohème-Charme und Surfer-Lifestyle: Die Geschichte hinter Kanea."
  1. ich könnt den ganzen shop leer kaufen! danke für die vorstellung das hört sich alles super an und ich werd den code definitiv benutzen :D hat der ein ablaufdatum?!

    AntwortenLöschen
  2. Das nenne ich mal einen perfekten Blog.

    AntwortenLöschen
  3. Very nice post.I really like your blog. Would you like to follow each other? Let me know.
    http://andreanalens.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!