[Beauty] Diese Investitionen lohnen sich: Bei welchen Make Up Produkten es etwas teurer sein darf

15 Januar 2016



Der "Ich-brauche-eine-neue-Zahnpasta-und-Klopapier-und-vielleicht-auch-noch-einen-neuen-Lippenstift-....oh-der-Nagellack-ist-ja-schön- und-der-Lidschatten-erst"-DM-Moment

Grundsätzlich ist es ja so: Make Up ist nicht mehr unbedingt ein Luxusprodukt.
Etwas, dass man eigentlich nicht zwingend teuer kaufen muss. 
Und Make Up ist etwas, dass (mir) unglaublich viel Spaß macht. Die Drogerie ist voller toller Theken, mit Unmengen an verschiedenen Produkten.
Wer den berühmten "Ich-brauche-eine-neue-Zahnpasta-und-Klopapier-und-vielleicht-auch-noch-einen-neuen-Lippenstift-....oh-der-Nagellack-ist-ja-schön- und-der-Lidschatten-erst"-DM-Moment kennt weiß, dass Beautyshopping wirklich viel Freude bereiten kann. Und dieser Shoppingspaß ist bei niedrigen Preisen nahezu unendlich ausdehnbar.
Das Ergebnis? Eine volle Make Up-Schublade mit unzähligen Produkten. Quantität statt Qualität...das war mein Beautymotto für viele Jahre. Da mir dieser Überfluss aber stinkt, habe ich mich dafür entschieden, weniger Produkte zu kaufen, aber dafür mehr auf die Qualität zu achten. Hierbei sei gesagt, dass das Qualitätsempfinden sicherlich ein subjektives ist und meine Einschätzung deshalb nicht als gesetzt gelten soll.



Everyday-Make-Up-Favoriten 

Dennoch möchte ich euch ein paar meiner Everyday-Make-Up-Favoriten vorstellen, für die es sich meiner Meinung nach lohnt, etwas mehr zu investieren. 

 Los geht's!

Bloggerin Jaci von Fleur et Fatale (Stuttgart/Kiel): MAC und Clinique Produkte

1. Clinique Even Better Foundation


Meine Haut mit Foundation zu belasten, empfand ich viele Jahre für unnötig und störend. Das Gefühl "zugekleistert" zu sein, mochte ich einfach nicht. Unnatürlich habe ich mich damit gefühlt.
Nachdem ich einige Drogeriefoundations ausprobiert habe, wanderte in einem New York Urlaub die Clinique-Even-Better-Foundation in mein Beautycase. 
Das Besondere für mich? Sie passt perfekt zu meinem Hautton, hat eine mittlere Deckkraft mit einem leichten Glow und beschwert meine Haut nicht. Einer der größten Pluspunkte: Sie ist geruchslos, was ich super finde und sehr hautverträglich. Heißt für mich: ich bekomme keine Hautunreinheiten. 

Fleur et Fatale Blog aus Stuttgart: Beautybericht
Preis für die Clinique Even Better Foundation: 27 Euro


2. Mac Lippenstifte

Selbst an einem "No-Make-Up-Day" trage ich immer ein Lippenprodukt. Vorzugsweise mit einem Hauch Farbe, um mir ein bisschen Frische ins Gesicht zu zaubern.
Nachdem ich alle Drogeriemarken ausprobiert habe, bin ich mit den Highend- Lippenstiften von Mac am meisten zufrieden. Die Haltbarkeit ist absolut bombastisch. Die Lippenstifte tragen sich gleichmäßig nach einigen Stunden ab. Dabei bleibt ein leichter Stain auf den Lippen zurück, sodass die Farbe immer noch ein wenig zu sehen ist, ohne dabei fleckig zu werden.
Insbesondere beim cremigen Satin-Finish, ist das Tragegefühl sehr weich und angenehm. Die Farben "Cosmo" sowie "Craving" gehören zu meinen Lieblingen. In meiner Sammlung befinden sich auch matte Lippenstifte von Mac, welche allerdings etwas trockener im Tragegefühl sind. Auch hier gilt: Gut ist, was gefällt.

Blog Fleur et Fatale Kiel/Stuttgart: Bloggerin Jaci zeigt Lippenstifte von MAC
Mac Lippenstife: ca. 20 Euro

3. Clarins Instant Light Natural Lip Perfector

Mein absoluter Favorit seit Jahren: Der Lip Perfector ist die Schnittstelle zwischen Lippenbalsam und Lipgloss. Ein pflegender Lipgloss also. Ich habe ihn gleich in zwei Farben und schleppe ihn überall hin mit.
Warum?
Er schützt meine Lippen vor dem Austrocknen und zaubert gleichzeitig ein klein wenig Farbe ins Gesicht. Anders wie Drogerie Lipglosse ist er nicht klebrig, sondern fühlt sich eher wie ein Pflegestift an. Er hat eine leichte Vanillenote und lässt sich mit dem Schwammapplikator einfach und ohne Spiegel auftragen. Ein Lippenprodukt, das etwas her macht, ohne zu stören.
Catrice hat vor geraumer Zeit eine Alternative zu diesem Produkt herausgebracht. Meiner Meinung nach ist es aber kein Dupe, da dieses günstige Drogerieprodukt sehr fleckig auf den Lippen wird und eher austrocknend als pflegend wirkt.

Lieblings Lippenbalsam von Fleur et Fatale´s Bloggerin Jaci
Preis ca 18 Euro

4. Yves Saint Laurent Nagellack in 15 Violet Baroque

Grundsätzlich bin ich bei Nagellack ein Verfechter der Sally Hansen Lacke, die es auch in der Drogerie zu erstehen gibt. Zu Weihnachten habe ich aber von einer lieben Freundin diesen Yves Saint Laurent Nagellack in einem wunderschönen Lila geschenkt bekommen. Die Farbauswahl der High-End-Marke finde ich wirklich besonders.
Hier findet ihr Farben, die in den gängigen Drogerietheken nicht vorrätig sind. Die Haltbarkeit des Nagellacks ist mit über einer Woche wirklich gut und sehr verlässlich. Besonders toll finde ich das breite Brüstchen, dass den Auftrag des Nagellacks erleichtert. Die Deckkraft ist so gut, dass ich nur eine Schicht benötige.
Blog Fleur et Fatale Kiel/Stuttgart
Kostenpunkt ca. 20 Euro

Viele Der Produkte kosten mehr als in der Drogerie um die Ecke, das ist klar. Aber ich sie sind es definitiv auch wert!

Für welche Beautyprodukte greift ihr gerne tiefer in die Tasche?


Herzallerliebst,
Eure Jaci
Kommentare on "[Beauty] Diese Investitionen lohnen sich: Bei welchen Make Up Produkten es etwas teurer sein darf"
  1. Hallo Jaci,

    sehr schöner Post und wie Recht du hast! Früher habe ich auch oft alles mögliche für ein paar Euro einfach mak mitgenommen um es zu haben und dann verschimmelt es in den Tiefen meines Badschublade... Finde es absolut gut, sich auch mal was zu Gönnen und in etwas mehr Qualität zu investieren. Ich kaufe in letzter Zeit lieber Naturkosmetik, wobei ich auch viele Freundinnen habe, die auf Clinique Make-Up schwören. Vielleicht probier ich es auch eines Tages mal :)

    Ganz liebe Grüße,
    Corinna
    http://www.kissenundkarma.de/

    AntwortenLöschen
  2. Endlich schaffe ich es dir zurück zu schreiben, ich habe mich sooooo über deinen Kommentar gefreut, vorallem dass du meine Thailand Berichte so liebst, das freut mich ungemein!
    Vielen lieben Dank <3

    AntwortenLöschen
  3. Für MAC Lippenstifte gebe ich auch gerne etwas mehr aus. Bei Foundation ist das so eine Sache. Wenn es vernünftige aus der Drogerie gäbe, wäre ich da voll dabei, aber selbst die hellsten Nuancen sind mir oft noch zu dunkel.
    In jedem Fall schöne Favoriten! :)

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  4. Wow toller Beitrag. Die Lippenstifte von MAC sind super!

    http://carrieslifestyle.com
    Win your Fav Rosefield Watch!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Favoriten hast du da zusammengesucht. Solche DM Momente kenne ich nur zu gut, bisher habe ich auch all meine Make-up Produkte aus der Drogerie. Dabei habe ich jetzt schon so oft nur gutes über die MAC Lippenstifte gehört/gelesen. Vielleicht muss ich doch mal investieren und mir einen tollen Lippenstift gönnen :)
    Liebe Grüße
    Steffi
    http://steffi-im-wunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss dir zustimmen. Manchmal zahlt sich Qualität aus.
    Man braucht die Produkte wirklich auf, da man weiß, dass sie teuer waren und sie halten auch viel länger.

    Ich bin total begeistert von den Lippenstiften von Kiko und dem Rouge von MAC.

    Liebe Grüße
    Eva
    www.the-mysterious-world-of-eve.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Ob Lippenstift, Blush oder Foundation , manchmal lohnt es sich auch etwas mehr auszugeben.
    Ich bin dabei aber immer gerne auf der Suche nach passenden Dupes zu manchem High-End-Produkt.
    Dein Post gefällt mir:)

    AntwortenLöschen
  8. danke für deinen tollen Beitrag

    http://carrieslifestyle.com
    Win your fav Rosefield Watch!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!