[Food] Kokossuppe mit Tofu. Fernweh-Stillen at its best!

06 November 2015

Vom Fernweh und der ewigen Suche nach dem Reiseglück..

Ihr seht richtig, schon wieder ein Suppenrezept. Aber ich habe Euch gewarnt! Ihr seid also selbst Schuld, wenn Ihr Euch erneut auf ein Suppenkaspar Rezept einlasst ;-)

Süffisant grinst mir das Fernweh ins Gesicht. Zeigt sein endlosen Weiten, die Möglichkeiten und Verbote. Exotische Berührungen und heiße Versprechungen.
Zieht mich in seinen Bann wie ein Schlangenbeschwörer, Kreise, Drehungen, immer wieder kehrende Melodien des fernen Ostens und des naheliegenden Alltags. Gemischt und durcheinander, überlappend und fragmentierend. Ein Chaos, das meine Sinne benebelt und einnimmt.  

Heute gibt es aber nicht irgendein Rezept. Dieses Mal gibt es mal ein absolut phänomenales und dazu noch so einfaches Fernweh-Rezept. Das heißt konkret, der Geschmack stillt ein wenig mein Fernweh, immerhin für ein paar Minuten.

Die Nuancen von Kokos, scharfem Chilli und Curry umnebeln alle Sinne und bringen meinen Kopf zurück in den Thailand Urlaub, wo die Sonne wärmt, der Sand zwischen den Zehen knirscht und man sich schon am Morgen auf das wahnsinnig leckere Essen am Abend freut.
Gut, dass ist bei mir immer der Fall, vermutlich ist es eine gewisse Sucht nach Essen, meine Mama sagt liebevoll "Raupe Nimmersatt", ich selbst finde es grandios, Essen zu lieben und zu leben.
Und leben das tut man eben zum Beispiel diese Suppe.

Rezept für die herzerwärmende Kokossuppe

Ihr braucht folgende Zutaten dafür:

* 500 ml Brühe
* 1 Dose Kokosmilch
* 2 Stangen Zitronengras
* ein kleines Stück frischen Ingwer
* 1 Chillischote rot oder grün
* 150 Gramm geputzte Champignons
* 2 Karotten
* 100 Gramm Erbsen (tiefgekühlte eignen sich hervorragend)
* 2 EL Fischsauce
* frischen Koriander

Zubereitung der asiatischen Urlaubssucht erfolgt dann ganz einfach: Die Brühe wird zum Kochen gebracht, dann die Kokosmilch dazugeben und mit aufkochen. Das Zitronengras von seiner holzigen Schale befreien und mit einem Messer etwas anschneiden. Die Chilli und den Ingwer sehr klein und fein schneiden und mit dem Zitronengras in die Suppe geben.

Die Champignons und die Möhren in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den TK-Erbsen in den Topf geben. Würzen mit Pfeffer, Fischsauce und Kurkuma oder etwas Curry, je nach Geschmack.
Zum Schluss mit frischem Koriander servieren.

(Anm.d.Red. Natürlich habe ich den Koriander auf den perfekten gestellten Bildern für meine lieben Leser vergessen. Bam. Einfach so vergessen. Aber ich hoffe, Ihr seht mir das nach, die Suppe sollte als Bestechung dienen!)


Thailand Reise Blogger Kokossuppe asiatisch

Fleur et Fatale Blog Thailand Reise

Und weil die Bilder der leckeren Suppe noch nicht genug sind, gibt es natürlich noch die obligatorischen Bilder aus vergangenen Reisetagen. Natürlich um darzustellen wie unglaublich toll das doch war. Oder so. 
Also tut Geschmack und Augen etwas Gutes!
Und falls Ihr Euch wundert, dass es hier nur noch Rezepte gibt.. Pardon, mein Fehler. Es ist für mich einfach gerade die größte Meditation und das Allerschönste sowieso für das Männeken und mich die tollsten Sachen zu versuchen. Was nicht gelingt, wandert in die "Wir reden nicht mehr drüber" Kiste, alles andere landet hier!

Kieler Blogger FashionModeblog aus Kiel und MünchenThailand Reise Blogger Kiel und München

Kommentare on "[Food] Kokossuppe mit Tofu. Fernweh-Stillen at its best!"
  1. Hi, beautiful!
    Much enjoyed meeting your blog.
    I am finding that it is very stylish , you have a beautiful view and is full of useful information.
    Dé just pass on my blog, you will love it as much as I loved her .
    If you like , follow me . But if you do not like .......
    FOLLOW ME anyway !!!
    Kisses Brsil !
    http://viciadaporlivro.blogspot.com.br/

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post! Das sieht sehr lecker aus :)

    Liebe Grüße
    Lara

    http://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe noch nie Kokossuppe gegessen, aber die sieht richtig lecker aus :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  4. Toller post!
    Finde es schön zu sehen wie viel mühe du dir bei deinem Blog gibst.
    LG Michelle

    AntwortenLöschen
  5. Lecker :) Ich bin im moment auch total der Suppenfan! Das wärmt so schön durch!
    Hast du Lust an unserem Gewinnspiel teilzunehmen? Wir verloren eine Haarkur. Scroll auf unserem Blog dazu einfach ein paar Posts runter:)
    xo,
    Louisa

    www.theurbanslang.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Oh, auf so eine Kokossuppe hätte ich jetzt auch lust, wie lecker die doch aussieht!

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen
  7. Oh wow, das sieht so lecker aus!
    Das wäre nichts nur was für mich, sondern auch für meine Mädels!
    Da ich sie eh mal wieder alle zum Essen bei mir einladen wollte,
    werd ich das Rezept mal ausprobieren! :)
    (Zumindest bis auf die Erbsen, mit Hülsenfrüchten kann man mich jagen. :D)

    Und danke schön, für deinen Kommentar! Waffeln gehen wirklich immer! :D
    Ich hab' beim Schreiben des Posts auch erst überlegt, ob ich es unter dem Titel
    'Detox' veröffentliche oder nicht. Aber ich hab' mir mal von einer Ernährungsberaterin
    sagen lassen, dass sich viele Menschen besonders am Anfang einer solchen Kur
    oft Wasser mit Sirup verdünnen, Pancakes und Waffeln aus Mandelmilch und co. backen
    oder selber Pommes aus Kartoffeln oder Süßkartoffeln herstellen um körperlichen Beschwerden, wie Kopfschmerzen, vor allem in den ersten Wochen einer solchen Kur vorzubeugen.
    Ich war zwar erstaunt aber es hat sich irgendwo doch ganz plausibel angehört. :)

    AntwortenLöschen
  8. Nom nom sieht das lecker aus!
    Da krieg ich gleich hunger.. :D

    Liebe Grüsse
    Milena
    http://www.bellavitamilena.ch

    AntwortenLöschen
  9. Mein Fernweh ärgert mich im Moment auch mehrmals täglich.. wird Zeit, dass ich wieder einmal ans Meer komme!
    Und bitte: wie genial ist das Bild mit der Schaukel? ICH MÖCHTE GERNE DORTHIN. Haha. :D

    Alles ♥
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

    AntwortenLöschen
  10. Danke für das tolle Rezept! ♡ Das werde ich am Wochenende gleich mal ausprobieren.

    Liebste Grüße
    Lisa von www.confettiblush.com

    AntwortenLöschen
  11. Aaahhh meine liebste Mona ♡ Mein allerliebstes Mädchen, das sind ja wirklich WUNDERschöne Fotos und machen in dem Herbstwetter mal so richtig Lust wieder auf Sonne Strand und Meeeeer ;D Wirklich toll!! Und dann haust du noch so eine leckere Suppe aus! Sobald es kalt wird, ernähre ich mich wahnsinnig gerne von Suppen, weil ich mir ja auch einbilde dass sie durch das flüssige auch nur die Hälfte bis gar keine Kalorien haben :'D Schön wär's gell ;D Aber irgendwie ist das so in meinem Kopf verankert ^.^ Da ich aber Pilse gaaaaanz heftig liebe, werd ich das auf jedenfall am Wochenende mal kosten :) Danke für das tolle Rezept meine Liebe!
    Ich drück dich :*
    Deine Duni

    AntwortenLöschen
  12. Ohh das sieht so lecker aus! :) Ich muss das unbedingt mal nachkochen, danke für das Rezept! achjaaa, die Bilder machen jetzt schon irgendwie Lust auf Urlaub. Im Grunde vergeht bei mir kein Tag, an dem ich nicht gerne sofort meinen Koffer packen würde um irgendwo hin in die Sonne zu fliegen :)

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!