[Food] Kässpatz`n Rezept - Fleur et Fatale goes back to the roots.

15 November 2015
*sponsored Post

Der perfekte Sonntag

Der Sonntag, der Sonntag...Ein guter Sonntag läuft folgendermaßen ab:
Aufwachen- Kaffee- Frühstück.
Sofa- Tee- Snack.
Eventuell runter vom Sofa- Kaffee- Kuchen.
Raus aufs Sofa- Nicht bewegen. (Wer sich zuerst bewegt, hat verloren, wisst ihr!)
Küche- Essen machen.
Essen essen.
Sofa- Film- Ben and Jerry´s Eis.
Schlafen.

Kässspatzn Rezept von Bloggerin Mona by Fleur et Fatale

Back to the roots: Österreichische Kässpatz´n 

Gesagt, getan. Den Part mit dem Abendessen habe heute ich übernommen und weil es so schnell und einfach und wahnsinnig absolut nicht low-carb, gesund oder fettreduziert ist, kommt hier mein Anti-Diät-Detox Rezept für Sonntagabende.
Mein Papa kommt aus Österreich und da gibt es so ein Gericht, da könnte man gelegentlich von Naschen..Oder sich gleich reinlegen. Kässspatz´n nämlich! Ähnlich wie Kaiserschmarrn ein Gericht, das ich wirklich liebe und das so wahnsinnig schnell gekocht ist. Und viel braucht man auch nicht dafür, außer der Fertigkeit, beide Augen zu zu drücken, was das Ungesunde an der Sache angeht.

Zutaten für die Kässpatz´n

(für 2 Personen)

* 400 Gramm Spätzle (Ja, man kann sich wirklich einfach selbst machen, aber wer den obigen Text genau verstanden hat, weiß, wieso das gar nicht in die (Sonntags-)Tüte kommt.)
* 350 Gramm Käse, Käse, Käse. Tiroler Bergkäse, Hüttenkäse, Gouda, was das Käseherz eben so begehrt. 
* 3 mittelgroße Zwiebeln
* 1 kleiner Apfel
* eine Handvoll Röstzwiebeln
* Butter
* Salz und Pfeffer
* Petersilie zum Garnieren


Und dann geht´s auch schon los. Die Zwiebeln und den Apfel klein hacken und in einer heißen Pfanne mit etwas Butter anbraten. Spätzle nach Packungsbeilage zubereiten, nach ca 1-2 Minuten absieben und mit kaltem Wasser abschrecken.
Dann mit in die Pfanne. Kurz mit anbraten, dann den Käse (gerieben oder gewürfelt) dazugeben, weiter braten.
Zum Schluss alles mit Salz und Pfeffer abschmecken, anrichten und mit Röstzwiebeln und Petersilie garnieren. (Anm.d.Red.: Beides war bei mir natürlich heute nicht vorhanden, findige Füchslein werden das schon bemerkt haben. Dafür gab´s etwas angebratenen Speck on top. Geschmeckt hat´s trotzdem!)

Kieler Blog Fleur et Fatale


Rezept für leckere Kässpatzn von Kieler Blog


* Der tolle und vor allem praktische Pfannenwender ist übrigens von Magisso. Das finnische Label hat wahnsinnig viele innovative Sachen!
Der Clou bei diesem Pfannenwender ist nämlich, dass er zu gleich auch ein Löffel ist, um das fertige Gericht aufzufüllen. Total einfach, aber bisher kenne ich kaum einen Hersteller, der auf diese coole Idee gekommen ist!
Magisso hat wirklich ein paar spannende Ideen entwickelt, schaut doch mal vorbei!
Wer nicht direkt aus Finnland bestellen will kann dies auch bei Otto.de und Baur.de tun!


Kommentare on "[Food] Kässpatz`n Rezept - Fleur et Fatale goes back to the roots. "
  1. Oh yummi! Eines meiner Lieblingsgerichte - aber klar, wenn man in Oberbayern, an der Grenze zu Österreich lebt! Da bekomme ich zu später Stunde ja noch richtig Hunger....
    Muss ich unbedingt mal nachkochen dein Rezept, denn wir machen die immer ohne Äpfel. Ich kann mir aber vorstellen, dass das super passt! Danke dafür! :)

    Liebe Grüße
    Lisa von www.lisasgirlystuff.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, die hat meine Mutter auch schon mal gekocht. Ich liebe sie. Es ist sooooo lecker
    Schöne Fotos, hab jetzt wieder Hunger bekommen, hihi
    Kiss, cleo
    www.creativschreiben.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  3. Siehr aber lecker aus! Tolles Post! Muss stimmt auch mal probieren.

    lg
    http://www.persunkleid.de/cocktailkleid-schwarz-c120/

    AntwortenLöschen
  4. Mwaaah ♥ Mona Schatz! Ich hab Huuuuunger ♥ Ich LIEBE Käsespätzle unendlich und hab sie seit gefühlten Ewigkeiten nicht mehr gegessen, GANZ großes Kino ♥ Danke für das tolle Rezept und die Erinnerung daran, dass ich es schon ewig mal selber ausprobieren wollte ^.^
    Ich drück dich ganz lieb meine Maus ♥ Hab noch eine wundervolle Woche!
    Deine Duni

    AntwortenLöschen
  5. Wie guuut ich das kenne mit dem Sonntag! Sitzen wir zufällig auf dem gleichen Sofa und bewegen uns nicht?!! :-D
    Ich liebe Käspätzle oder auch Kasspatzn :-D hihihi. Sehen super lecker aus. Und ich bin ja ein großes Fan von fertigen Varianten, wenn es mal schnell gehen soll oder man sich nicht viel bewegen will ;-)

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!