[Daily Life] Festival Tipps: Gesunde Ernährung während einem Festival.

17 Juni 2015
Heute gibt es ein etwas anderes Rezept von mir, zwar sehr lecker und gesund, aber unter einem großen Thema: Wie ernähre ich mich gesund auf einem Festival?

Festival und lecker Essen? Geht!

Wer gerne auf Festivals fährt, weiß, dass es nicht so einfach ist, sich gesund dabei zu ernähren. Klar, ich weiß, liebe Kritiker, dass das auch gar nicht im Vordergrund steht. 
Musik, Leute, Atmosphäre, DARUM geht´s bei einem Festival primär, ist klar. 
Aber: Es gibt dennoch Leute, die ungern auf gutes Essen verzichten wollen. Mittlerweile gibt es bei fast jedem Musikfestival leckere vegane und vegetarische Essensstände, die erlauben, sich abwechslungsreich durch das Wochenende zu (fr)essen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, vorzudenken und manche Dinge einfach dabei zu haben.

Ein leckeres und vor allem unglaublich einfaches Rezept, das man natürlich auch für Zuhause nachmachen darf, ist das Granola aus meinem neuen Lieblingskochbuch. Geschenkt vom Lieblingsmann geht es um die Lieblingsthemen: Reisen, Surfen, Kochen. Und so heißt das Buch auch. Hier könnt ihr es übrigens bestellen.
Die beiden Hamburger Jungs erzählen mit großen Bildern und toller, authentischer Wortwahl von ihrer Reise nach Lateinamerika und ihren Erlebnissen mit der Kultur, den Wellen und vor allem dem Essen dort.

Reisen Surfen BloggerBuch Reisen Surfen Kochen Blog


Aber, ich will nicht lange rumschnacken, hier also das Rezept für das leckere Frühstücksgranola:
Nicht wundern, ich habe es für mich ein bisschen abgewandelt, den Honig durch Agavendicksaft ersetzt und anstelle der Sesamsamen Chiasamen verwendet.

Rezept Granola selbst machen

200 Gramm Haferflocken
50 Gramm Leinsamen
30 Gramm Chiasamen
100 Gramm Studentenfutter
50 Gramm Agavendicksaft
50 Gramm brauner Zucker
2 Gramm Zimt
1 Prise Salz
Trockenobst, z.B. Feigen, Aprikosen

Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.

Alles in einer kleinen Auflaufform mischen, bis auf die Rosinen im Studentenfutter und das Trockenobst, das wird nicht mitgebacken.

Dann kommt die Form für ca 20-25 Minuten in den Ofen, bis das gesamte Granola schön goldig ist. Während der Ofenzeit immer wieder umrühren, damit sich alles schön verteilt.

Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, das Trockenobst kleinhacken und untermischen.

Rezept Festival Essen

Festival Tipps Hurricane


Fertig! Falls es für den Außer-Haus Gebrauch ist, das Granola ganz einfach in Gefrierbeutel füllen, so bleibt alles schön trocken und luftdicht verpackt.

Am ersten Frühstücksfestivaltag kann das Granola dann mit mitgebrachter H-Milch aufgegossen werden. Yummy!


Weitere Festival-Nahrungs Ideen:


  • Wasser, Wasser, Wasser. Kein Geheimtipp, aber manchmal immer noch unterschätzt!
  • H-Milch. Braucht nicht zwingend in den Kühlschrank und hält bei normalem Wetter in der Kühltasche 2 Tage.
  • fertige Pancakemischung- wird nur noch mit Milch aufgegossen und schmeckt verdammt lecker. Da darf auch mal ein Auge zugedrückt werden, was die Nährstoffe angeht;)
  • vorkochen: Reis-Gemüsepfanne lässt sich gut vorkochen, in kleine Dosen füllen und im Topf auf dem Campingkocher warmmachen.
  • Ebenso simpel aber genial: Pizza zu Hause belegen und backen: Wer drauf steht, wird nachts im Heißhungerwahn die kalte Gemüsepizza lieben!
Vielleicht ist ja die eine oder andere Idee dabei, die ihr euch abgucken könnte.


Habt ihr noch gut Tipps und Tricks die für euch unverzichtbar sind?

Bis dahin;
Frohe Festivalzeit und Rock´n´Roll!



Kommentare on "[Daily Life] Festival Tipps: Gesunde Ernährung während einem Festival."
  1. Das Buch sieht ja richtig klasse aus! Hab gestern erst YT-Videos von Pauli T angeschaut, der auch in Lateinamerika war und boah hab ich jetzt Fernweh nach diesem Kontinent! Und das Rezept werde ich mir mal merken, schaut lecker aus :) ich war bisher nur selten auf einem Festival, also meistens nur einen Tag und einmal nur für 3 Tage, weiß aber gar nicht mehr genau was ich da gegessen habe haha :D ich glaub da gabs auch leckere Stände mit Flammkuchen & Co (war in im Elsass/Frankreich) und ich kann mich noch nach Peperoni erinnern! Die schmecken auf dem grill wirklich köstlich! Aber denke alle anderen Gemüsearten kann man auch gut mitnehmen auf so ein Festival und dann grillen?!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Uiiii wie LECKER!! ❤ Meine liebe Mona - das sieht sooo yummy aus! Ich hab auf Pinterest schön öfter Granola gelesen und konnte nie etwas damit anfangen, aber dein Rezept sieht wirklich zum nachmachen lecker aus :) Ich war in meinem ganzen Leben gerade einmal auf einem Festival :'D Ich bin da eher der spießige Theater-Musical Typ. Bei Festivals stört mich einfach viel zu viel und ich mutiere zu einer Motzi-Duni! Aber das Rezept probiere ich ;D
    Fühl dich gedrückt Süße,
    deine Duni ❤

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine mega gute Idee, Festival-Essen als Blogpost-Thema zu nehmen! Deshalb mag ich deinen Blog so gerne, genau wegen solchen Sachen!

    Liebe Grüße,
    Annika von themuffintop-less.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!