[Wanderlust] Amsterdam: Foodguide.

03 März 2015


Ich bin frisch erholt zurück und voller Tatendrang- kennt Ihr das nicht auch? Eine andere Stadt hat unglaubliche Kräfte auf den Teil des Gehirns, der für die Kreativität zuständig ist!

Neue Ideen, alte Träume, Verrücktheiten und Spielereien tauchen auf einmal auf, wo vorher Langeweile und Unterforderung waren. Schluss damit also und rein ins Leben!

Genug der tätschelnden Worte, jetzt zeige ich Euch Amsterdam. Es war bereits meine dritte Reise dorthin und ich muss sagen, ich liebe es immer ein bisschen mehr. Amsterdam ist groß, aber nicht zu groß, es ist bunt, aber nicht zu schrill, es ist kreativ, aber dabei nicht abgehoben: Amsterdam ist für mich ein perfekter Ort, um sich treiben zu lassen.

Die erste Nacht in Utrecht verbracht, starteten wir am Samstag dann voller Elan durch: Ich hatte ein relativ neues Hotel gefunden, das gute Deals anbot und somit standen wir eine halbe Stunde nach Abfahrt vor einem 7-stöckigen Bauklotz (in fast-schön) und wurden auch direkt in die 5. Etage verfrachtet. Was für ein Ausblick, ich sag´s Euch... Traumhaft!



Das Hotel

Das Corendon Vitality Amsterdam liegt im Westen der Stadt und ist super angebunden: Man hat keine Parkplatzsorgen und ist mit der Tram und einem günstigen Tages Ticket (7,50 für 24 Stunden// 12 Euro für 48 Stunden) schnell in der City. Also perfekte Planung meinerseits - imaginäres Schulterklopfen an.
Die Zimmer sind ausreichend, die Betten sehr gemütlich, weich und groß und mein persönliches Highlight: Die Front war komplett verglast. Augen zu und vorstellen, man wäre in NYC. Ich sage doch, der Kreativitäts-Bereich wird angeregt ;-)



Foodguide

Jetzt aber zum wichtigen Part des Tages: Essen. Ich war selbst verwundert, aber anstatt viel zu shoppen, was in Amsterdam natürlich auch möglich ist, dazu hier meine erste Amsterdam-Reise,  gibt es essens-technisch eine Menge mehr zu entdecken!


Cora
Das "Cora" befindet sich mitten im Zentrum, an der Prinsengracht. Ganz einfach zu finden: Ihr steigt an der Haltestelle Leidseplein aus und flaniert ganz entspannt die Leidsestraat rauf. Dabei entdeckt Ihr den einen oder anderen Shop und eben auch dieses kleine Bistro. Die Sandwiches, die die Damen hinter dem Tresen zaubern, klingen nicht nur unglaublich lecker, sondern sind es auch. Frische Zutaten und crosses, warmes Brot: Was will man eigentlich mehr? Die Säfte sind übrigens auch der Hammer!




Vinnies
Das Vinnies befindet sich etwas weiter weg. Wir sind die Straßen weiter gelaufen, man kann natürlich auch die Tram nehmen. Aber Amsterdam wäre nicht Amsterdam, wenn man nicht in jeder kleinen Seitenstraße noch etwas schönes entdecken kann! Also, um auf das Vinnies zurück zu kommen: Das Cafe befindet sich in der Haarlemmerstraat, ziemlich nahe am Bahnhof. In der selben Straße findet man übrigens auch Six&Sons, ein kleiner, feiner Laden für tolle Einrichtung und Kleidung.


Small World Catering
In der Vinkenstraat, einer kleiner Seitenstraße, liegt das Bistro Small World Catering. Wir waren völlig verschossen in Sandwiches an diesem Wochenende und auch hier wurden wir nicht enttäuscht. Unglaublich lecker. Mein Ciabatta war mit Kürbis, Ziegenkäse und Mandeln belegt, nicht zu knapp und sooo saftig im Geschmack. Mir kommt der Leckerbissen direkt wieder in Erinnerung, wenn ich mir die Bilder anschaue...Mit etwas Glück bekommt man einen kleinen Nischenfensterplatz oder nimmt draußen Platz. In jedem Fall: Herrlich!




Welche Läden ich immer wieder ansteuere? Dille&Kamille, Toms, Brandy Melville, episode Second Hand...Ansonsten habe ich nur einen Tipp für Euch: Lasst Euch treiben. Sucht nicht gezielt nach dem besten Shop, dem besten Essen, dem besten Kaffee, sondern lasst die Stadt EUCH führen.













Au revoir,

Eure Mona
Kommentare on "[Wanderlust] Amsterdam: Foodguide."
  1. Klasse Eintrag, sehr hilfreich <3 Ich mag Amsterdam sehr gerne!

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse, ich freue mich immer, wenn ich Tipps weitergeben kann ;)

      Löschen
  2. Das ist wirklich ein toller Post, sehr informativ und interessant!
    Ich habe auch gerade einen Reisepost hochgeladen, würde mich freuen wenn du vorbeischaust :)
    xx Lia
    http://liaslife92.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Lia!

      Und klar, Reiseberichte liebe ich doch über alles :)

      Löschen
  3. oh vielen lieben Dank :-)
    Ohja das stimmt! Die riechen aber sooo gut! Manchen ist das ja zu penetrant, aber man gewöhnt sich einfach dran :-D

    oh wie schön :-) ich war leider noch nicht in amsterdam, aber es ist eines meiner ziele demnächst...

    xoxo, L.
    ----------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann schnell los! Amsterdam im Frühling ist so herrlich!

      Löschen
  4. Super Fotos und ein toller Post, Amsterdam ist immer eine Reise wert!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Mittwoch:)

    Liebe Grüße
    July

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe July!
      Und der Aussage schließe ich mich allzu gerne an, Amsterdam ist immer wieder schön!

      Löschen
  5. Ich war auch schon das ein oder andere Mal in Amsterdam - beim nächsten Mal mit deinen Tipps im Hinterkopf :)!

    Liebe Grüße
    Priscilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall, die musst du mal ausprobieren=)

      Liebst,

      Mona

      Löschen
  6. Ich freu mich schon so auf meinen Amsterdam-Trip, wenn ich mir so deine Bilder ansehe!
    Die Tipps behalte ich auf alle Fälle im Hinterkopf. :)

    Dir einen schönen Start in die Woche!
    Selly
    von SellysSecrets

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Selly und natürlich viiiel Spaß bei Deinem nächsten Ausflug=)

      Liebst,

      Mona

      Löschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!