[Interior] Wie Ihr aus einem langweiligen Ikea Regal eine stylische Sitzbank macht.

12 März 2015
Nach langem Überlegen und wildem "durch - die - Kataloge - dieser - Möbelhäuser - Blättern" habe ich mir etwas überlegt. Wir brauchten Stauraum im Arbeitszimmer, nicht viel, aber doch genug, um zu wissen: Es muss eine Lösung her. Und hier ist sie:

Eine schöne Sitzbank aus einem einfachem Ikea Regal

Ikea Hackers Expedit to Bench



Die Kniffelaufgabe bei der ganzen Sache war, dass kein großes Möbelstück mehr ins Arbeitszimmer sollte. Wir lieben die Größe, die Weite und die Offenheit unserer Wohnung und wollten das nicht zerstören, indem wir einen Regal-Koloss ins Zimmer setzen. Wobei man sagen muss, dass ich mir bei Arbeitszimmern schon immer am schwersten getan habe - wer kann schon behaupten, sich in einem Raum, in dem es als Student vorrangig um Lernerfolge und Misserfolge geht, eine Wohlfühlzone geschaffen zu haben? Wir sind dem Ganzen jetzt aber doch einen Schritt weiter.

Ihr braucht also folgende Grundausstattung:

  • ein Kallax/Expedit Regal
  • Schaumstoffunterlagen aus dem Baumarkt
  • Stoff
  • einen Tacker und/oder eine Heißklebepistole
  • Schere, Bleistift
  • sowie Decke, Kissen und Co nach Wahl!








Als Erstes schneidet Ihr die Schaumstoffunterlage auf die Maße des Regals zurecht. 
In meinem Fall gab es sie nur in den Maßen 50cm x 80cm, weswegen ich beide Teile gleichmäßig zu zwei passenden Stücken zugeschnitten habe. 

Auf die selbe Größe schneidet Ihr den Stoff zu.

Und dann begann das Malheur.. Ich muss es Euch gestehen, immerhin leben wir ja hier von Transparenz und Echtheit, in so einer Bloggerwelt, oder nicht? Ich stehe ja auch immer top gestylt auf, was dachtet Ihr denn...

Also, als ich mach daran machen wollte, den Stoff an die Schaumstoffstücke zu tackern- - war mein Tacker leer. Deswegen der obige Hinweis mit "und/oder Heißklebepistole". Damit ging es dann nämlich weiter. Und was soll ich sagen? Es funktioniert beides und ich bin mir sicher, dass es noch viel mehr Möglichkeiten gibt!






So schwer war es bisher gar nicht, oder? Und ich verrate Euch was: Es wird noch leichter. Das Regal wird nun einfach umgedreht, mit den Öffnungen nach vorne, die Sitzkissen obenauf et voilá:
Mit Kissen und Decken ist ein gemütlicher Platz geschaffen, der zum Entspannen, Lesen oder Quatschen einlädt und dabei nicht sofort, sondern dezent ins Auge fällt!
Ihr könnte natürlich auch die Körbe einsetzen, um noch mehr ordentlichen Stauraum zu schaffen.







Viel Spaß beim Inspiriert werden und Nachmachen!

Eure Mona
Kommentare on "[Interior] Wie Ihr aus einem langweiligen Ikea Regal eine stylische Sitzbank macht."
  1. Super Lösung, ich habe unter dem Regal noch Rollen anschrauben lassen - so ist der Stauraum noch beweglich :)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. So ne gute Idee, auf die ich selbst nicht gekommen wäre :D. Wenn ich noch Platz in der Wohnung hätte, würde ich das sofort machen. Aber leider ist alles voll. Wenn ich aber mal umziehe, mache ich das auf jeden Fall, weil ich einfach immer und überall Stauraum brauche.

    Liebe Grüße,
    Annika von themuffintop-less.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!