[Food] Wie Ihr ganz einfach Müsliriegel selbst macht.

20 März 2015
Wieso ich mir Gedanken dazu gemacht habe, Müsliriegel selbst zu machen?
Ganz einfach: Durch die Fastenzeit fällt Schokolade und damit auch mein rettende Anker in der Uni-Not weg, wenn ich mal wieder den ganzen Tag in der Bibliothek vor mich hin sinniere, über Sein und Nicht-Sein.
Es musste also Ersatz her. Ersatz, der zwar süß, aber etwas gesünder als das Snickers aus dem Automaten ist. Da fielen mir spontan Nüsse ein. Langweilig. Und getrocknete Früchte. Laaangweilig.
Aber zusammen? Interessant! Und dann auch noch gesüßt mit Honig? Mhhhm! Hej, da könnte doch ein leckerer Riegel entstehen!!

Gesunde Müsliriegel Selbst gemacht
Selbstgemacht Müsliriegel

Das Schöne an diesem "Rezept" ist, dass es keine großen Zutaten braucht. Eigentlich hat man alles zu Hause und kann so stark variieren und ausprobieren, wie man möchte.

Ich hatte für diese Riegel folgende Zutaten:


  • eine Handvoll Haferflocken
  • eine Handvoll 5-Korn-Mischung
  • 100g Cashewkerne
  • getrocknete Cranberries
  • Mandelstifte
  • Amaranth, gepufft
  • 3-4 EL Honig
  • 1 TL Cashewmus
  • 15g Butter
  • wer will, kann zusätzlich mit Rohrzucker arbeiten. Muss man aber nicht.

Den Backofen heizt Ihr auf 200 Grad vor. 
Als Erstes zerkleinert Ihr alle Nüsschen, die Ihr so habt. Dann bringt Ihr in einem Topf den Honig zusammen mit dem Cashewmus und der Butter zum schmelzen und werft die Flockenmischung dazu. Schön rühren! Wenn die Haferflocken dann leicht goldbraun werden, kommen Nüsse und die getrockneten Früchte dazu. Weiterrühren, bis alles die gold-gelbe Farbe angenommen hat.

Jetzt nehmt Ihr ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und verteilt mit einem flachen Schieber die Masse aus dem Topf gleichmäßig auf dem Blech. Vorsichtig arbeiten, da die Riegel sonst leicht ihre Konsistenz verlieren! Dann kommt die ausgestrichene Masse für ca 15 Minuten in den Backofen!





Nach der Zeit nehmt ihr das Blech heraus und schneidet die noch warme Masse vorsichtig in gleich große Riegel. Auskühlen lassen, damit sie erhärten können und dann: mit gutem Gewissen genießen!

Viel Spaß beim Nachmachen,

Eure Mona


1 Kommentar on "[Food] Wie Ihr ganz einfach Müsliriegel selbst macht."
  1. Da hast du wohl recht! :)
    Mhhh, ich wollte auch schon länger mal Müsliriegel selber machen,
    ist ja auch wirklich nicht schwer und deine sehen auch gelungen aus! ^^

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!