[Living] Vorsätze für 2015

07 Januar 2015
Wie versprochen, möchte ich euch noch meine Vorsätze für dieses Jahr präsentieren. Ich weiß, es gibt viele die nichts davon halten, da man ja an jedem x-beliebigem Tag neu starten könnte. Kann man ja auch. Ich finde das neue Jahr eignet sich einfach sehr gut als "Reset-Button". Ich habe nach Weihnachten auf jeden Fall immer das Bedürfnis ein paar Sachen in meinem Leben zu ändern, vor allem, wenn ich auf das letzte Jahr zurück blicke.

Wichtig ist es bei den Vorsätzen sich nicht zu viel auf einmal vorzunehmen und sich realistische Ziele zu setzen. Wer eine Couch-Potatoe ist und sich vornimmt 3 Mal die Woche Sport zu machen, wird wohl eher scheitern. Bessere wäre der Vorsatz: 1 Mal die Woche 30 Minuten Sport.



Aber das ist ja jedem selbst überlassen, außerdem bin ich mir sicher, dass bei mir auch die ein oder anderen Vorsätze mal wieder zu kurz kommen werden.


1) Fleißig für die Schule lernen (Prüfungen Ende Mai)

2) Geld sparen (ich habe große Reisepläne)

3) 1-3 mal die Woche trainieren 

4) Gesünder essen und mehr selbst kochen 

5) Bessere Zahnpflege (Zahnseide ist kein Dekoartikel :D)

6) Auf mich Acht geben und zum Arzt gehen, falls es mir nicht gut geht

7) Meine "Gönn dir"-Einstellung abstellen, die mich seit Schulanfang in den finanziellen Ruin       treibt (und vielleicht weniger übertreiben :D)

8.) weniger Alkohol (heißt ja nicht gleich weniger Party ;))



So, das sind dann wohl doch mehr geworden als ich gedacht hatte. 
Na dann: Auf ein Neues, auf das 2014 besser wird als 2015!

Ich wünsche euch ein erfolgreiches, gesundes, neues Jahr und das ihr euch an eure Vorsätze, falls ihr welche habt, halten könnt!

Bella
1 Kommentar on "[Living] Vorsätze für 2015"
  1. Besonders das mit dem Arzt gefällt mir gut, weil es eigentlich normal sein sollte, das man das tut, aber viele sind so sehr im Stress, dass sie gar keine Zeit dazu haben. Dabei ist die Gesundheit das Wichtigste überhaupt.

    In 'How to be parisian' hab ich schon gelesen. Anfangs war ich etwas überrascht, weil ich nicht wusste, dass es eher sarkistisch ist und ich dachte so "na, das ist aber ganz schön klischeelastig." Aber spätestens auf Seite 5 hab ichs dann auch kapiert. :D

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!