[Foodporn] Käsekuchen á la Cafehaus-Art. Locker, fluffig und garantiert nicht Kalorienarm!

30 Januar 2015
Zum gestrigen Geburtstag der besseren Hälfte gab es Käsekuchen. Käsekuchen gibt es bei uns immer, weil er ihn mag, Weil er nicht so schwer ist. Na gut, weil es der einzige Kuchen ist, bei dem ich nicht verzweifelt aus der Küche renne und einen Schreikrampf kriege. Käsekuchen und ich, das sind schon ziemlich gute Freunde.
Eigenlob stinkt, aber dieser Kuchen ist eine Bombe. Geschmacklich, sowie kalorienmäßig.




Ihr wollt das Rezept? Sollt Ihr kriegen! Inspirieren lassen habe ich mich bei Kalimera-Hella´s Blog.

Den Backofen vorheizen auf 180 Grad. 

Für den Teig und die Streusel:
150 g weiche Margarine 
150 g Zucker
1 Tütchen Vanillin-Zucker
1 Eigelb (Eiweiß aufheben!)
300 g Mehl
1/2 Tütchen Backpulver

Diese Zutaten füllt Ihr in eine Rührschüssel und verknetet sie locker mit den Hängen. Es soll eine krümelige Teigmasse entstehen. Davon nehmt Ihr ca 2/3 und legt eine vorher eingefettete Springform damit aus. Leicht andrücken, auch den Rand ein wenig hochgehen und beiseite stellen. Den Rest der Krümel in der Schüssel lassen.

Für den Quark:
1000 g Magerquark
150 g weiche Margarine 
150 g Zucker
1 Tütchen Vanillin-Zucker
1 Tüte Vanille-Puddingpulver 
4 Eigelb (Eiweiß aufheben!)
Saft einer 1/2 Zitrone

Alles in eine Schüssel geben und kräftig mit dem Mixer verrühren. 

Die 5 Eiweiß, die Ihr aufgehoben habt, schlagt Ihr nun zu festem Steif und hebt es vorsichtig mit einem Schneebesen unter die Quarkmasse. Anschließend auf den Teigboden in die Springform füllen und zu guter Letzt die restlichen Teigkrümel als Streusel über die Quarkmasse geben.

Den Kuchen backt Ihr jetzt auf der vorletzten, unteren Schiene für ca 1 Stunde, bis er schön goldgelb ist. Nach einer Stunde macht Ihr den Ofen aus und lasst den Kuchen abkühlen. 

Bon appetit!





Kommentare on "[Foodporn] Käsekuchen á la Cafehaus-Art. Locker, fluffig und garantiert nicht Kalorienarm!"
  1. Yummy! Sieht so lecker aus!!

    Danke für das tolle Rezepte!!!

    Werde es sicher mal testen!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Mega Rezept-genau mein Ding!

    Das muss ich auf jeden Fall ausprobieren.

    Viele Grüße
    Beccs von Ruhrstyle

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie lecker! :)

    Liebste Grüße,
    Lisa von Ash Blonde

    AntwortenLöschen
  4. danke meine Liebe <3
    Klar, ich glaube es ist wirklich wichtig keine angst zu haben, was ich natürlich auch versuche...nur klar, du weißt das bestimmt genauso gut wie ich, sind da eben einfach diese Zweifel und man fragt sich ständig mit welchem "zug" man am besten "fährt" ;) es sind oft viele wegen die zum ziel führen, nur WAS ist das Ziel...das ist sozusagen mein Hauptproblem...was will ich vom Leben? und wie ticke ich in 10/20 Jahren...anders oder genau gleich? (im bezug auf die wahl des studiums und die persönlichen interessen)
    obwohl sich manche dinge wahrscheinlich nie ändern und man ja echt in der gegenwart und nicht in der zukunft leben solle... naja, shame on me :D ich bin ein echter denkmensch und verkompliziere bestimmt eine Menge Sachen :D

    der käsekuche sieht zum Vernaschen aus :D xD yummy ;D

    xoxo Limi

    AntwortenLöschen
  5. wooow sieht super lecker aus!! ...und das um die uhrzeit ..na danke, jetzt hab ich wieder hunger ;)

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht so lecker aus! :)
    Ich suche seit einiger Zeit nach einem Käsekuchen Rezept und habe jetzt wohl eins gefunden :) Danke!

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!