[Wanderlust] Dresden.

29 November 2014

Die letzten beiden Tage habe ich in Dresden verbracht. Wenn ich ehrlich bin, habe ich mit dem Osten Deutschlands herzlich wenig am Hut, ich war mal in Mecklenburg Vorpommern und in Berlin-Ost, aber ansonsten habe ich absichtlich oder unabsichtlich einen großen Bogen um diese Hälfte Deutschlands gemacht. Das hat sich jetzt geändert. Mit der Sprachbarriere hatte ich zwar trotz aller Toleranz zu kämpfen, aber ansonsten kann ich nur Positives berichten!



Passend zum 1. Advent ging in Dresden am Donnerstag der Striezelmarkt los. Erster Weihnachtsmarktbesuch des Jahres wurde als dort abgehalten. Was soll ich sagen? Der erste Weihnachtsmarkt in Deutschland betört an seinem 580. Jubiläum noch immer mit zauberhaftem Flair und der einen oder anderen Leckerei!



Aber natürlich hat Dresden noch mehr zu bieten, als einen oder zwei oder gefühlte zwanzig Weihnachtsmärkte. Nicht umsonst liest man von Dresden als eine der schönsten Barockstädte Deutschlands- das wollte ich natürlich überprüfen! Vom Zwinger über die Semper Oper bis hin zur katholischen Hofkirche und der Frauenkirche: Ich wollte alles sehen!



 Das Wetter war leider dem November entsprechend feucht-kalt. Aber gegen den Herbstblues gibt es ja Therapien, zum Beispiel Kaffee und Kuchen. Den fanden wir bei Tante Leuk. Ich bin ein rießen Kuchenfan, man darf mir gerne ganz einfache Stückchen präsentieren- aber sie müssen mich umhauen. Und das hat das kleine Café im Dresdner Alternativenviertel allemal geschafft! Quarkkuchen (ohne Boden!!) mit Apfelkompott und Bananen-Walnusscrumble Kuchen mit Karamell. Nein, das klingt nicht nur so, sondern das schmeckt auch bombastisch! Besucht Tante Leuk doch mal, ich verspreche Euch, sie wird Euch genauso verzaubern, wie mich!

Generell ist die "Neustadt" einen Besuch wert: Bunte Fassaden, viele Cafés, kleine Läden: Wenn es die Rückfahrt nicht verlangt hätte, wäre ich gerne noch länger durch die Straßen gestrichen.
Dresden hat wirklich einiges zu bieten, von dem ich nicht ausgegangen bin. Auch Shoppingtechnisch kann frau es sich gut gehen lassen! Neben den üblichen Läden, hat sich vor Kurzem auch Primark in der Centrum Gallerie niedergelassen, ebenso vertreten sind dort z.B. Pull&Bear, was eindeutig eine meiner liebsten Marken ist!
Auch die Altstadt Gallerie ist einen Besuch wert- wer Geld ausgeben will, kann das in Dresden auf kleinstem Raum in höchsten Maße ;-)
Kunst und Kultur kommt in so einer Stadt sowieso nicht zu kurz- Ausstellungen gibt es mehr als genug! In unserem Fall war es Mark Dions "Academy Of Things".

Wer also noch nicht weiß, wohin der nächste Städtetrip gehen soll, der darf sich gerne für Dresden entscheiden! Mein Go! habt Ihr!!


Kommentare on "[Wanderlust] Dresden."
  1. Schöne Bilder :)
    ich habe dich zum Liebsten Blog Award nominiert und es würde mich freuen, wenn du mitmachst :)
    http://sophieoriginals.blogspot.de/
    Liebe Grüße, Mella

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder :) In Dresden war ich auch noch nie, aber soll ja wirklich sehr schön sein! Und Pull & Bear ist wirklich auch kein Grund wert :D

    Liebe Grüße
    Lara

    http://absolutely-amazed.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. sehr schöne eindrücke! bis jetzt hat mich dresden eigentlich noch nie interessiert, aber vielleicht sollte ich der stadt bei gelgenheit doch mal einen besuch abstatten ;)

    lg
    Angy von Upside Down Kingdom

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!