[Foodporn] Kanelbullar // Oder: Zimtschneckenrezept

01 November 2014
Ich liebe Zimt! Geht es noch jemandem so? Ich habe mir sogar mal sagen lassen, dass Zimt gesund sei, was natürlich hervorragend in meinen Plan passte, Zimtschnecken oder, wie die Schweden sagen Kanelbullar zu backen. Hier ist das Ergebnis und für alle, die genauso zimtverrückt sind, na klar, auch das Rezept!





Kanelbullar (ca. 12 Stück)

Teig:


  • 12 Gramm frische(!) Hefe
  • 25 Gramm Butter
  • 150 ml Milch
  • 25 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Mehl
  • Salz
  • Außerdem: 1 Ei und Hagelzucker


Zubereitung:

Die Butter mit der Butter zusammen erwärmen, entweder auf dem Herd oder in der Mikrowelle. Ihr müsst hierbei darauf achten, dass beides nicht zu heiß wird, weil die Hefe, die anschließend hinzugegeben wird, sonst kaputt geht. Wenn also beides erwärmt ist, die Hefe dazugeben und unter ständigem Rühren auflösen. Dann den Zucker, das Mehl und eine Prise Salz zu der Flüssigkeit geben und alles verkneten (oder mit Knethaken arbeiten) bis ein einheitlicher Teig entsteht. Ihr wisst, dass er fertig ist, wenn er sich leicht  vom Rand der Schüssel lösen lässt!
Den Teig dann mit einem Handtuch abdecken, neben die Heizung stellen (der Teig braucht nun Wärme um zu gehen) und nach ca 30 Minuten sollte er sich verdoppelt haben. Moderne Zauberei;)
In der Zwischenzeit geht es an die Füllung:

Füllung:

  • 25 Gramm Butter
  • 25 Gramm Zucker
  • Zimt nach Gusto
Zubereitung:

Die Butter wieder erwärmen und den Zucker einrühren. Dann je nach Geschmack Zimt hinzugeben, bei mir waren es ca 3 TL.
Jetzt braucht Ihr noch ein Ei, das ihr in einer Schüssel leicht verquirlt. Das brauchen wir, um die Schnecken vor dem Backen damit zu bestreichen!

Zurück zum Teig:


Den Teig aus der Schüssel nehmen, am besten mit bemehlten Händen und in in zwei gleich große Stücke teilen. Die beiden Teigkugeln auf einer ebenfalls eingemehlten Arbeitsfläche zu Rechtecken ausrollen. Dann bestreicht Ihr die Rechtecke mit der Zucker- Zimt Mischung und rollt sie von der längeren Seite her auf. Wenn Ihr dann zwei große Rollen habt, schneidet Ihr mit einem Messer ca 4 cm dicke Stücke ab und legt sie auf ein Backblech. Ich habe mir die Idee von Honey and Milk abgeschaut und sie in Muffinförmchen gelegt. Die Rollen nochmals abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit das Küchenchaos beseitigen und den Ofen auf 250 Grad vorheizen.

Die Zimtschnecken werden nun mit dem Ei bestrichen und mit Hagelzucker bestreut. Bei 250 Grad zwischen 5 und 8 Minuten backen bis sie schön goldig glänzen. 

Smaklig maltid!


Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!