[Review] Erste Liebe...

20 Juli 2014
Alle, die jetzt denken, es kommt ein melancholischer "Ach,was war das schön!"-Post...  Umschalten! Es geht nämlich nicht darum, meine erste große Liebe vorzustellen (wobei ich bei dem Gedanken auch ein wenig schmunzeln muss), sondern die vielleicht noch größere, etwas andere Liebe: Musik.
Da werden mir wohl einige zustimmen, wenn ich sage, dass Musik Liebe ist. Oder ich Musik liebe. Oder Liebe Musik ist...
Gestern Abend war ich mal wieder auf einem Konzert, aber nicht auf irgendeinem, nein, Herr C. hat mir Karten für den (zweit-)besten Mann der Welt geschenkt: Max Herre! Ob die Kids von heute überhaupt noch wissen, dass es MUSIK gibt, nicht nur dumpfe Housebässe? Ich habe Max gehört, als ich Liebeskummer hatte, wenn ich aufdrehen wollte, runterkommen oder mich einfach der Musik hingeben..



Das Konzert war bunt durchgemischt, alle Leute, die da waren, hatten Lust, zu feiern, Musik zu hören, wie blöd zu tanzen und Max dafür zu danken, dass er seit 1996 die Leute an der Hand nimmt, egal, woher sie kommen, wer sie sind, ob sie A-n-n-a heißen, oder nicht..

Und weil so ein Konzert nie richtig in Worte gefasst werden kann, hier nur ein paar Bilder und den Sound auf die Öhrchen!











1 Kommentar on "[Review] Erste Liebe..."
  1. Ach herrlich. Das ist wenigstens noch richtige Musik. Die auch immer immer passt!
    Max hat mich schließlich auch meine späte Jugend begleitet!
    Sieht jedenfalls spaßig aus deine Bilder!

    Schönen Montag noch & liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!