[DIY] Winebox reloaded

31 Mai 2014
Ich weiß, Weinkisten sind langsam schon fast wieder out. Aber da ich sie einfach so unfassbar toll und schön und praktisch und überhaupt all-over-einsatzbereit finde, musste ich mich wieder einmal einer Kiste im Speziellen widmen.
Die "alten Schachteln" bekommen bei mir je nach Gebrauch einen anderen Stellplatz. Mal sind sie Nachttisch, mal sind sie Küchenregal, mal Bücherregal und mal Couchtisch.




Nachdem eine Freundin sich schon länger eine Weinkiste wünscht, die aber hier im Norden eher schwer bis sehr überteuert nur zu kriegen sind, dachte ich mir, ich mache ihr eine Freude und zu ihrem Geburtstag bekommt sie eine von mir. Aber nicht irgendeine, nein, passend zu ihrer neuen Wohnungseinrichtung wollte ich sie mint-grün haben. Und am besten im "Shabby Look". Und sauber, und neu, und aufgearbeitet und... Es war mir schnell klar, dass ich sie nur selber machen konnte. Und das habe ich dann auch getan.




Ihr braucht also

  • eine Weinkiste
  • Lackfarbe in der Farbe Eurer Wahl
  • Acrylfarbe in weiß
  • einen Schwamm
  • einen Pinsel
  • Klarlack
  • Schleifpapier. Oder wie in meinem Fall einen klassischen Bimsstein zum Hornhaut schmirgeln. Natürlich unbenutzt.
 Und los geht´s :


Als erstes säubert Ihr die Kiste; ganz einfach mit einem Tuch, einem Handbesen oder was eben da ist. Dann schleift Ihr sie das erste Mal grob ab, damit der Lack besser hält.



Jetzt beginnt Ihr damit, die Kiste mit Lack und Pinsel anzustreichen. Achtet darauf, dass die Kanten sauber sind, das sieht sonst später nicht shabby, sondern doof aus. Ansonsten könnt Ihr ruhig etwas schlampiger arbeiten, der Effekt wird ja gerade dadurch erzielt.

Die Lackschicht muss dann erst mal trocknen. Ich habe sie eine Nacht lang stehen gelassen. Im Hausflur versteht sich, um die Nachbarn zu ärgern. (An dieser Stelle: sorry!!)
Wenn alles gut durchgetrocknet ist, tragt Ihr mit einem ganz handelsüblichen Spülschwamm die weiße Acrylfarbe auf. Tupft etwas, schmiert etwas, streicht- wie Ihr lustig seid. Wieder trocknen lassen.




Jetzt kommt die fiese Arbeit. Alles abschmirgeln. Ihr denkt, ich habe ´nen Knall, aber nein, das soll so.
Mit Schleifpapier oder eben Bimsstein die Kanten säubern, über die Lackstellen fahren, bis das Holz wieder etwas durchschimmert, Holzsplittern den Garaus machen..


Und dann..der schwerste Teil: DEKORATION! Zum Glück ist es nicht meine Kiste, sondern sie wird heute Abend verschenkt. Ich könnte mich nämlich gar nicht entscheiden, wohin mit ihr, wie nutzen, lieber hier oder da oder doch ganz woanders...?!

Viel Spaß beim Nachmachen!






Eure Mona


Kommentare on "[DIY] Winebox reloaded"
  1. Bonjour,
    ich habe dich für den "Liebster Award" nominiert!!! :)
    Um mehr darüber zu erfahren schau doch bitte auf meinen Blog vorbei <3

    Liebe Grüße petite fabéli

    http://petitefabeli.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich find die Ideen sehr cool!
    Am besten gefällt mir das Regal!
    Liebe Grüße
    Isa

    http://namenlos23.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Oh die ist wirklich toll geworden! Da wird deine Freundin bestimmt hemmungslos begeistert gewesen sein!

    AntwortenLöschen
  4. Weinkisten sind out? Das ist mir aber neu! ;) Ich finde die ganz toll und das Projekt ist echt super geworden! :)

    Liebst, Anni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Rebecca,

    vielen vielen Dank für deine Nachricht bei mir auf dem Blog. Du hast mir wirklich eine große Freude damit gemacht. Und sehr gut, dass ich noch vorbeigeschaut habe bei dir - die Kiste ist super und ich sezte die mir gleich mal auf die to-Do Liste! ;-)

    Liebe Grüße

    Carolina
    Foxes&Fairies

    AntwortenLöschen
  6. das sieht soooo cool aus.
    ich bin diese Woche beim übersiedeln.
    vielleicht finde ich noch nen platz für so eine kiste.
    jetzt hab ich richtig lust was selbst zu machen :)
    lg
    Olivia
    http://honeybeesandunicorns.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!