Utrecht- Kleines Amsterdam

10 Dezember 2013
Heute gibt es mal wieder einen Reisebericht. Klein, aber fein. Ich war vergangene Woche in Amsterdam bzw in Utrecht. Liegt ca 20 Minuten vor Amsterdam, aber als Vorort würde ich es gar nicht erst bezeichnen. Es hat einen ganz eigenen Charme!

Über Amsterdam habe ich ja schonmal berichtet, als Ergänzung möchte ich einen ganz tollen Laden noch erwähnen: Brandy Melville
Gibt es auch in Deutschland, unter anderem in München.. Feiner Laden, zwar mit Uni- Größen aber gut auf Größe 36 bis 40 zugeschnitten. Und tolle Accessoires! Mein November Liebling (s. Post weiter unten) ist zum Beispiel aus dem Laden.



Aber nun zum eigentlichen Bericht: Utrecht also. Ist mit 235.000 Einwohnern gar nicht so klein und hat eigentlich auch alles, was man braucht. Schön war, dass auch Sonntags in der Stadt was los ist, die Läden haben auf, die Leute tummeln sich in den Straßen und überall fühlt man dieses gewisse Flair, dass manche Städte haben!

Es gibt unfassbar kleine, viele Boutiquen, aber auch größere Ketten. Schwierig ist die Parksituation! Man zahlt teilweise fast 5 Euro pro Stunde! Also besser außerhalb und kostenlos parken und mit Bus in die Stadt fahren ( kostet 1-2 Euro).



Geshoppt wurde unter anderem HIER. Habe ich gestern auch schon erwähnt, ganz toller Laden mit allem, was das Herz begehrt. Es gibt zwei Filialen, mit ähnlichen Klamotten, aber es lohnt sich trotzdem, bei beiden vorbeizuschauen.
Auch nett sind die ganzen Dekorations- und Möbelläden. Einfach durchschlendern und sich treiben lassen! Hier braucht man wirklich keinen Plan, die Stadt ist Plan genug!

Geschlafen haben wir in einem ganz tollen Hotel, das ich Euch unbedingt ans Herz legen möchte.
Falls ihr mal in Utrecht sein solltet, geht ins BADHU. Das Konzept ist richtig toll ! Es gibt verschiedene Farb- Räume, unseres war das Braune Zimmer. Wirklich sehr schön, alles in warmen Tönen gehalten, ein tolles Bad, eine lange, gemütliche Fensterbank, auf der man Tee trinken kann...






Das ganze Hotel mitsamt Restaurant ist afrikanisch- marrokanisch angehaucht, es riecht nach Räucherstäbchen und frischem Mokka- Kaffee. Die Mädels und Jungs, die hier arbeiten sind jung, entspannt und verbreiten gute Laune. Das Frühstück ist arabisch, klein aber wirklich lecker! Guter Kaffee, Tee, O- Saft und verschiedene Beläge zu Fladenbrot oder Sahnejoghurt mit Müsli- für jeden was dabei!



Ich hoffe, ich konnte Euch das kleine Amsterdam schmackhaft machen. Und wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja mal da! Ich werde nämlich auf jeden Fall zurückkommen!

Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!