[DIY] Lush Badebomben

18 Dezember 2013

LUSH Badebomben DIY
Heute haben wir noch eine kleine DIY-Weihnachtsgeschenke -Idee für euch. Wir zeigen euch hier, wie ihr wunderbar duftende und sprudelnde Badebomben selber machen könnt, die ihr sonst nur für viel Geld bei LUSH bekommnt.
Was ihr für die Badebomben braucht:

Schritt 1:
200g Natron
100g Citronensäure
50g Speisestärke
75 g Kokosfett


- Natron, Citronensäure und Speisestärke miteinander vermengen
- Das Kokosfett langsam in einem Topf erwärmen bis es flüssig ist. Danach das Öl zu den anderen Zutaten     geben.

Achtung!!!!! Auf keinen Fall Wasser dazu geben. Dann fangen die Zutaten an zu sprudeln. Das soll aber erst später im Badewannenwasser passieren. !!!!!

Schritt 2:
 Nun könnt ihr eure Masse verfeinern. Damit die Badebomben gut duften, könnt ihr ein Parfumöl eurer Wahl dazu geben. Außerdem sehen die Badebombe besonders schön aus, wenn ihr noch etwas flüssige Lebensmittelfarbe dazu gebt.

Modeblog Lush Badebomben selber machen


Schritt 3:
Nun geht es an das formen der Badebomben. Ihr könnt die Masse mit euren Händen zu Bällen formen. Da die Kosistenz der Masse ungefähr wie feuchter Sand ist, funktioniert das super.
Eine andere Möglichkeit ist, euch Eierbecher oder kleine Backförmchen herzunehmen.  Dafür presst ihr die Masse möglichst fest in die Formen und löst sie anschließend mit der Hand heraus. Ganz ähnlich, wie früher beim Sandburgen-bauen. Sind die Badebomben geformt, sollen sie trocknen. Hierfür legt ihr etwas Frischhaltefolie auf einen Teller und legt die Badebomben darauf.Am besten trocknen die Badebomben in einem trockenen, kühlen Raum.
Beautyblogger Modeblogger Lush Badebomben


Schritt 4: Nachdem die Badebomben nach 1-2 Tagen vollständig ausgehärtet und getrocknet sind, können sie hübsch verpackt und verschenkt werden.4

Badebomben DIY Modeblog

Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren :)
Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!