Teneriffa- la isla (bonita?!)

18 September 2013
Endlich, endlich schaffe ich es, Euch einen kleinen Reisebericht über meinen wundervollen Urlaub auf der wundervollen Insel Teneriffa zu schreiben. Gut, Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Wer eine grüne Insel erwartet, ist hier leider fehl am Platz. Aber das weiß man ja vorher- die Kanaren sind allgemein wenig grün. Und Teneriffa ist eben die Insel, die am wenigsten grün, am wenigsten windstill, dafür aber perfekt für einen Strandurlaub ist. Wieso? Das erfahrt ihr jetzt!


Erstmal kurz die Fakten zu MEINEM Erlebnis, ich kann ja nicht für alle sprechen. Anstatt eines teuren Hotels, die auch hier vertreten sind, haben wir ein Appartement bezogen. Wir waren zu viert, das Wohnstudio groß- allerdings gab es einen Minuspunkt für das Klapp-Zustellbett, auf dem Herr H. und ich schlafen mussten. Bequem war es irgendwie trotzdem und die Anlage, die Zimmer, die Ausstattung waren toll! Hollywood Mirage, wie unser Club hieß, ist allerdings nach genaueren Recherchen nur für Timesharing- Kunden zu buchen. Wir hatten das über fünf Ecken bekommen und zahlten deswegen nur den Flug. Falls Ihr oder Eure Eltrern Timesharing- Teilnehmer seid, ist das Hollywood Mirage allerdings sehr zu empfehlen!

Die Flüge haben wir nach Internet Recherchen gebucht. Gemerkt habe ich dabei, dass die Flüge günstiger werden, je knapper man bucht. Zumindest im September. Die Flugzeit ist schnell vorbei, wir waren ca 4 Stunden in der Luft! Der Blick aus dem Flugzeug lohnt sich vor allem kurz vor Ankunft sehr- man überfliegt mehrere Inseln, grandios!

Und nun zum Entertainment! Teneriffa ist das ganze Jahr über nicht schlecht besucht, die Temperaturen sind bis in den Oktober hinein total angenehm, wir hatten jeden Tag noch 30 Grad! Und hier kommt der Wind ins Spiel- herrlich, wenn man im heißen (weil schwarz-dunkler) Sand liegt..Das Meer ist wundervoll, es ist ziemlich klar gewesen, perfekt temperiert und die Strände waren sehr sauber!


Sowohl Las Americas, als auch Las Vistas sind erholsam gewesen und man erreicht alles gut zu Fuß. Auch von einem zum anderen Strand kann man entspannt in 20 Minuten laufen. Allgemein ist die Insel sehr günstig- Taxifahrten sind im Vergleich zu Deutschland ein Schnäppchen, Supermärkte, Essen gehen- man muss genau schauen und vergleichen, aber dann kann man super sparen!
Meine Tipps zum Essen gehen:
Italienisch unbedingt bei Sama Sama. Ich habe schon lange nicht mehr so leckere Bruschetta gegessen (außer in Italien natürlich). Wer es gerne ausgewählt, dafür sehr lecker mag, geht in die Avenida la habana, San Telmo. Da reiht sich ein leckeres Restaurant ans andere, leider habe ich den Namen der Tapas Bar vergessen, in der wir so gut gegessen haben .. Aber probiert Euch durch, sah wirklich alles super aus und von jedem Außenbereich aus, hat man eine wahnsinnige Aussicht!

Feiern kann man super im Papagayo BeachClub. Erst gemütlich ein paar Drinks schlürfen, dann ab auf die Tanzfläche einen Stock tiefer! Großartig da!

Auch sonst bietet Teneriffa eine große Auswahl, wenn es um die Freizeitangebote geht. Natürlich gibt es Shops an Shops am Strand, die Klimbim und Souvernirs verkaufen. Aber auch coole Surfläden mit Roxy, Billabong und Co. Und wo wir gerade beim Surfen sind...
Ich war so heiß drauf und dann haben mir die Wellen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Leider waren sie nur mittelmäßig hoch, was vielleicht gut war, da ich schon ein Jahr nicht mehr auf dem Board stand, aber ich hätte mit meinem Enthusiasmus alles genommen und gesurft! Falls jemand auf Teneriffa einen Surfkurs machen will, geht am Besten zu Chancla Surf School. Und fragt nach Oscar ;-) Super Typ, sehr lustig und hilft auch dem blutigsten Anfänger!


Wer auf deutsche Zoos steht, sollte den Loro Parque nicht verpassen. Hier kann man sogar Orcas aus nächster Nähe sehen! Ein Kombiticket mit Hin- und Rückfahrt kostete uns 41 Euro. Fragt in verschiedenen Büros, Shops und Hotels/Clubs. Es gibt hier sehr unterschiedliche Preise! Herr H. meint, dass es sich lohnt!
Alleine die Fahrt in den Norden Teneriffas ist einen Ausflug wert!







Also, falls ihr Lust habt auf einen entspannten Urlaub mit vielen Möglichkeiten, falls einen doch die Hummeln im Po packen- let´s go to Teneriffe!




Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!