11 Mai 2013
Einen wunderschönen Samstag wünsche ich Euch!

Bin ich die Einzige, die findet, dass Skate-und Boardsport nicht mehr nur in Männerhand gehört? Schon letztes Jahr habe ich angefangen Longboard zu "fahren". Nachdem mich die Mädels der "Longboard Girls Crew" motiviert haben. Ihre Videos sind der Hammer, sie machen Lust auf Sommer, auf Bewegung, auf Freundschaft, auf Reisen.
Den ersten Teil von Endless Roads könnt mag ich sehr gerne. Den Rest natürlich auch. Klickt euch bei youtube einfach mal durch den Channel!

Nachdem also klar war, dass ich es weiter versuchen will, habe ich mich umgehört, schlau gemacht, versucht und nun mein Board gekauft. Es ist ein gutes Anfäger- Stück, da es sowohl lang, als auch relativ breit ist, die Flex ist eher hart, was es für mich angenehmer macht, fest und sicher zu stehen.



Also, falls ihr Lust habt, im Sommer 2013 etwas Neues zu versuchen, probiert es aus! In vielen SkateShops kann man sich ein Longboard für 2, 3 Stunden leihen und schauen, ob es Einem Spaß macht!

Viel Vergnügen!
Kommentare on " "
  1. ich finds echt super, dass du damit angefangen hast. ich hab mir auch schon so lange überlegt damit anzufangen, aber ich weiß nicht, ob es allzu schwer ist. wie sind deine bisherigen erfahrungen damit so?
    liebe grüße:)

    AntwortenLöschen
  2. Versuche es einfach! Wie gesagt, gleich eines zu kaufen und festzustellen, dass es nichts für dich ist, wäre schade und Geld- rausschmeißen. Frag in lokalen Gschäften, die Boards verkaufen nach, ob sie die Longboards zum "Probieren" verleihen.
    Ich persönlich fand es nicht sehr schwer(im Vergleich zum Beispiel zum Surfen oder Snowboarden), aber da muss sich jeder einfach draufstellen und sein Glück versuchen :-)
    Wichtig ist vor allem für Anfänger, sich gut zu schützen. Ein Helm ist nicht verkehrt, genauso wie Knie-und Ellenbogenschoner!

    Viel Spaß!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!