[Lifestyle] Aufi gehts!

05 Oktober 2012
"O´zapft is`!" hieß es vor knapp zwei Wochen in München, zwar bei Regenwetter, dafür mit vielen Feierwütigen! Auch ich als echte Münchnerin lasse es mir natürlich nicht nehmen, meiner Heimat einen Besuch abzustanden, auch wenn es mich 800km nördlich hinverschlagen hat!

Also bin ich nun in München und stelle mit Entsetzen fest, wieviele Mädels und Buam die Tracht "verschandeln": Mädels, Dirndl sind KEIN Modeerscheinen, das man um mehr als die Hälfte kürzen muss! Und man trägt im besten Fall WEDER Lederjacke, NOCH Cowboystiefel dazu! Ja, manche Damen haben schöne Beine, die darf man gerne zeigen, bitte jedoch nicht am tradiotionellsten Volksfest der Welt- reicht das nicht in der Disko um die Ecke? Ich selbst trage weißgott keine Müllsäcke, aber auf der Wiesn soll´s ruhig zünftig sein! Eine Handbreit über dem Knie ist schon allerletzte Station, alles was kürzer ist, darf sich im Nachhinein nicht über billige Anmachen betrunkener Australier wundern ;-)

Ich selbst verfüge über ein wahrlich rießiges Repetoir an Trachten. Ich habe Dirndl in sämtlichen Farben, von sämtlichen Marken und eines sogar für nur 10 Euro auf Ebay ersteigert- es ist wie eine Sucht! Seit gestern darf ich Neues in meiner Sammlung herzlich begrüßen :)

Und nun zu den Männern: Buam, ihr solltet KEINE T-Shirts zur Lederhos´n tragen! Wenn das Geld schön für die Tracht gereicht hat, kann doch auch ein schickes Hemd her, oder? Ich bestehe ja gar nicht auf richtige Trachtenschuhe, bei Chucks drücke ich ein Auge zu, aber wenn der Herr mir ein Bild von einem Mann im Zelt vor die Nase stellt und der Gute hat ein Shirt unter der Lederhos`n an, dann heißt das ganz schnell " Pfiad di!"

Also liebe Leute, wenn ihr zur Wiesn wollt, dann interpretiert es bitte nicht als "Must Have der Volksfestgemeinde" und kommt anständig!

Was man sonst noch beachten sollte? Nun ich kann nur für die Madln sprechen, aber hört mir ruhig zu:

A´echt´s bayrisches Madl hat a Plaudertascherl fias Handy!
- wichtig: immer unterm Dirndl eine enge Short oder eine kleine Tasche tragen, man braucht nämlich gar nicht erst darauf hoffen, dass das IPhone5, das beim Rumwirbeln verloren gegangen ist, gefunden wird!
- bei der Wiesn darf man Dekolletémäßig ruhig mal protzen: PushUps wirken bei kleinerer Oberweite im engen Dirndlmieder Wunder!
- das Schuhwerk bei den Damen erlaubt nur Pumps...Oder Ballerinas, einfach weil es bequemer ist man hofft, dass es keiner sieht ;-)
- das Schleifen- Binden sagt mehr aus, als euch lieb ist:

Schleife rechts= vergeben
Schleife links= noch zu haben
Schleife vorne= Jungfrau..
 Schleife hinten= hier gibt es verschiedenes, Witwe, Kellnerin, für alles zu haben..;-)

- unbedingt drauf achten, dass man größere Gruppen aufteilt, mit 10 Leuten, von denen 8 Jungs sind, kommt man ohne Reservierung eben nicht so einfach ins Zelt;)
- allgemein: der frühe Vogel fängt den Wurm! Wer um 12 Uhr mittags kommt, muss mit langen Wartezeiten rechnen!
- Auto? AUF KEINEN FALL! Nehmt die UBahn! Ist eh lustiger ;-)
- wer Angst vor Körperkontakt hat, sollte daheim bleiben. Es wird eng, feucht, schwitzig und klebrig!

Und zu guter Letzt: am besten fängt man mit dem Maßkrug-Hochhalten- Training schon ein halbes Jahr vorher an;)

In diesem Sinne: Fui´ Spaß am letzten Wiesn- Wochenende!


Ich bin mal wieder verliebt:)

Leider ist die Qualität nicht allzu gut, ich habe nur meine PC-Kamera..















Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!